KarLa- Sozialpädagogische Hilfen für Familien

Elternbegleitung für geflüchtete Familien

Mit dem Modellprogramm „Starke Netzwerke Elternbegleitung für geflüchtete Familien“ fördert das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend von 2017 bis 2020 die Weiterentwicklung flüchtlingsbezogener Elternbegleitung. Ziel ist es, Netzwerke von Elternbegleiterinnen und Elternbegleitern verschiedener Träger und Flüchtlingsfamilien zu stärken. Elternbegleitung soll dadurch nachhaltig im Sozialraum verankert werden. An bundesweit 50 Standorten unterstützen modellhaft lokale Elternbegleitungsnetzwerke zugewanderte Familien beim Ankommen und bei der Integration in der Kommune. Institutionen der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe, in denen Elternbegleiterinnen und Elternbegleiter tätig sind, bilden im Rahmen des Programms ein Netzwerk mit wichtigen Partnern im Sozialraum und entwickeln in Abstimmung mit dem zuständigen Jugendamt niedrigschwellige Beratungs- und Begleitungsangebote für geflüchtete Familien. Durch die Elternbegleitungsnetzwerke erhalten neu zugewanderte Familien vor Ort wirksame Unterstützung bei der Integration, insbesondere für die Bildungschancen ihrer Kinder.

KarLa e.V. ist bei diesem Projekt als Netzwerkpartner am Modellstandort Stutensee vertreten. Jede Woche führen wir während des Weltfrauencafés im Mehrgeneraionenhaus Stutensee Elternbegleitung durch. Dreimal im Jahr findet unser Elternkurs 'Familie sein in Deutschland' an unterschiedlichen Standorten und für verschiedene Zielgruppen statt. KarLa hat bisher drei zertifizierte Elternbegleiter*, zwei weitere befinden sich derzeit noch in der Weiterbildung.

Mehrgenerationenhaus Bürgerwerkstatt Stutensee e.V – Logo

Zum Seitenanfang
 

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website nutzen, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

OK