Aktuelle Meldungen

SozialpädagogInnen gesucht für Erziehungsbeistandschaften und SPFH
mehr...

Was machen eigentlich Elternbegleiter*?
mehr...

Hier finden Sie die Materialien des Fachtags "SPFH wirksam gestalten" vom 22.02.2017
mehr...

Kontakt

So sind wir erreichbar:

Heidengass 10
76356 Weingarten
07244 - 60 75 20
karla-ev@web.de

Suche

Unsere Partner

Wir bedanken uns recht herzlich für die großzügige Spende!




Kursinhalt "Risikoabschätzung in KiTas"

Kindeswohlgefährdung?
Risikoeinschätzung in Kindertagesstätten und Kinderkrippen (Altersgruppe 0-6 Jahre)
 

 
Inhalte
Die MitarbeiterInnen in Kindertagesstätten haben den Auftrag, sich für das Wohl aller Kinder einzusetzen und bei Gefährdung dieses Wohles zu handeln – das sieht § 8a des achten Sozialgesetzbuches vor. Das bedeutet: zunächst die Risiken einer Gefährdung zu erkennen, dann weitere Schritte zu überlegen und zuletzt geeignete Hilfen einzuleiten. Gerade bei noch sehr kleinen Kindern stellt der Verdacht oder die Kenntnis von Vernachlässigung oder Misshandlung hohe Anforderungen an angemessenes fachliches Handeln und an die Persönlichkeit der frühpädagogischen Fachkraft. Die Inhalte der Fortbildung umfassen die Bereiche „Erkennen - Bewerten – Handeln bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung“. Es wird spezifisches Wissen z.B. hinsichtlich der Begriffsklärung Kindeswohlgefährdung, des rechtlichen Rahmens, den kindlichen Bedürfnissen sowie der elterlichen Erziehungsfähigkeit vermittelt. Einschätzungshilfen wie die aktuelle KiWo-Skala (KVJS) für den KiTa-Bereich werden praktisch erprobt. Abschließend geht es um die Planung und Durchführung schwieriger Elterngespräche. Auch der Umgang mit den unterschiedlichen Rollenerwartungen an die Fachkraft und die Wahrnehmung und adäquate Verarbeitung der eigenen Betroffenheit wird bearbeitet.
 

 
Ziel und Umfang
 
In dem Fortbildungsmodul werden die Durchführung, aber auch die Möglichkeiten und Grenzen einer Risikoeinschätzung zur Kindeswohlgefährdung in Kindertagesstätten aufgezeigt und die Teilnehmer-Innen dabei unterstützt, professionelle Handlungsweisen zu entwickeln. Der Kurs findet an zwei Nachmittagen mit insgesamt sechs Kursstunden mit 8 bis max. 12 TeilnehmerInnen statt.
 

 
Kursleitung
 
Ingrid Bethge,  Sozialpädagogin, Entwicklungspsychologische Beraterin, Kinderschutzfachkraft (ism)
Ute Dörr-Hettler, Erzieherin, Dipl.-Sozialpädagogin, Kinderschutzfachkraft (ism)
                                                                

 
Kursorte und Termine
 
Der nächste offene Kurs findet nach Erreichen der notwendigen Teilnehmerzahl statt.  Gerne können Sie sich dazu unverbindlich per Email anmelden, wir informieren Sie gerne über die aktuellen Planungen.
 
Inhouse- Seminare führen wir als geschlossenenen Kurs für das ganze Team einer Einrichtung durch. Bei Interesse schreiben Sie uns bitte eine Mail. 
 

 
 
Kosten: offene Kurs : 80 Euro pro TeilnehmerIn für  2 x 3 Kursstunden incl. Seminarunterlagen,  Inhouse- Seminare nach Vereinbarung.
Anmeldungen: per Email an karla-ev@web.de oder telefonisch unter 07244 60 75 20
 



Anmeldung zur Fortbildung

Sie können Sich mit diesem Formular zu unseren Fortbildungen anmelden. Wenn Sie noch Fragen haben, rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Email.